[Kobv-opus-tester] OPUS 4.3.0, DDC ... und Publishing-Formular

Michael Neufing mneufing at ub.uni-kl.de
Don Jan 31 15:57:39 MET 2013


Hallo Frau Thiede,

das Problem, dass die Dropdown-Felder die falschen Werte anzeigen ist zwar unschön, aber wäre ansonsten nicht weiter schlimm. Viel schwerer wiegt das Problem, dass die vom Benutzer angegebenen Werte nicht übermittelt und damit auch nicht gespeichert werden. Grundlegend scheint das ein Problem mit den deaktivierten Dropdown-Feldern zu sein. Dabei handelt es sich ja um <select> Elemente mit dem Attribut disabled="1". Dies bewirkt, dass ein Benutzer den Inhalt des Elements nicht mehr ändern kann und das Dropdown-Feld ausgegraut dargestellt wird. Leider bewirkt es aber auch, dass der eingestellte Wert beim absenden des Formulars nicht mehr an den Server übermittelt wird. In Opus 4.2.2 war dies nicht weiter tragisch, da sobald die letzte Ebene einer Sammlung erreicht war es keinen "Runter"-Button mehr gab. Das letzte Dropdown-Feld war daher niemals deaktiviert und der Wert der letzten Sammlung wurde immer an den Server übermittelt.

Ich habe für uns eine "quick and dirty" Lösung für das Problem gefunden. Dazu habe ich in der Datei opus4/modules/publish/views/helpers/Fieldset.php den Code etwas abgeändert. Jedes deaktivierte Dropdown-Feld wird dort Umbenannt und es wird zusätzlich ein verstecktes Input-Feld mit dem ausgewählten Wert des Dropdown-Feldes erzeugt. Eine Kopie unserer Datei finden Sie im Anhang. Leider führt auch das nicht ganz zum gewünschten Ergebnis: Es werden nun zu viele Informationen übermittelt. Wenn ein Benutzer z.B. die DDC-Sachgruppe der dritten Stufe auswählt, dann ist das Dokument später auch der DDC-Sachgruppe der entsprechenden zweiten Stufe zugeordnet. Es ist aber besser die überflüssige Zuordnung zu löschen als das Dokument neu Klassifizieren zu müssen.

Viele Grüße
Michael Neufing

-- 
Universitätsbibliothek Kaiserslautern
EDV-Abteilung
Michael Neufing

Paul-Ehrlich-Straße 
Gebäude 32, Raum 317
D-67663 Kaiserslautern

Tel: +49 631 205 2269
Fax: +49 631 205 2355
E-Mail: mneufing at ub.uni-kl.de



> -----Original Message-----
> From: kobv-opus-tester-bounces at zib.de [mailto:kobv-opus-tester-bounces at zib.de]
> On Behalf Of Doreen Thiede
> Sent: Wednesday, January 30, 2013 4:31 PM
> To: kobv-opus-tester at zib.de
> Subject: Re: [Kobv-opus-tester] OPUS 4.3.0, DDC ... und Publishing-Formular
> 
> Lieber Herr Heitmann,
> 
> vielen Dank für die Fehlermeldung. Ich habe es gerade an verschiedenen Instanzen
> nachvollzogen und de facto scheint dieser Bug schon länger zu bestehen (wurde also
> nicht mit der 4.3 eingeführt) und ist vermutlich nur deshalb bislang nicht aufgefallen,
> weil er erst auftritt, wenn man mehr als 2 Ebenen in einer Sammlung absteigt.
> 
> Ich werde ein entsprechendes Bug-Ticket erstellen.
> 
> Beste Grüße,
> Doreen Thiede
> 
> Am 30.01.2013 13:27, schrieb Sven Heitmann:
> > Liebes OPUS4-Entwickler-Team,
> >
> > wir haben ein Problem mit OPUS 4.3.0:
> > Im Publishing-Formular verhalten sich DDC, CCS, PACS und MSC merkwürdig.
> >
> > Beispiel:
> > Wählt man als DDC erst „5“, dann „53“, „538“ und drückt dann noch einmal
> „runter“ erscheint folgendes:
> > [cid:image001.png at 01CDFD6E.40ECC0E0]
> > Im zweiten Dropdown-Feld steht nun nicht mehr „53“, sondern „50“. Der Wert
> scheint nach mehreren Tests immer der oberste Eintrag des Dropdown-Feldes zu
> sein.
> >
> > Fügt man nun noch eine weitere DDC hinzu, ändert sich auch noch das dritte
> Dropdown-Feld auf den obersten Listen-Wert:
> > [cid:image002.png at 01CDFD6E.40ECC0E0]
> >
> > Bei MSC etc. verhält es sich genauso.
> >
> > Zudem werden die DDC etc. danach nicht in der abschließenden Übersicht des
> Publishing-Formulars aufgeführt und auch nicht mit abgespeichert.
> >
> > Bis auf dieses Problem funktioniert OPUS 4.3.0 bei uns gut.
> >
> >
> > Mit freundlichem Gruß
> > i. A. Sven Heitmann
> >
> > --
> > Universitätsbibliothek Kaiserslautern
> > EDV-Abteilung
> > Sven Heitmann
> >
> > Paul-Ehrlich-Straße
> > Gebäude 32, Raum 324
> > D-67663 Kaiserslautern
> >
> > Tel: +49 631 205 2813
> > Fax: +49 631 205 2355
> > E-Mail: heitmann at ub.uni-kl.de
> >
> 
> --
> Doreen Thiede
> Kooperativer Bibliotheksverbund Berlin-Brandenburg (KOBV) c/o Konrad-Zuse-
> Zentrum fuer Informationstechnik Berlin (ZIB) Takustr. 7, D-14195 Berlin Zimmer
> 4357
> Telefon: (030) 841 85 - 332
> Telefax: (030) 841 85 - 269
> E-Mail: thiede at zib.de
> WWW: http://www.kobv.de
> --
> Kobv-opus-tester mailing list
> Kobv-opus-tester at zib.de
> http://listserv.zib.de/mailman/listinfo/kobv-opus-tester
-------------- nchster Teil --------------
Ein Dateianhang mit Binärdaten wurde abgetrennt...
Dateiname   : Fieldset.php
Dateityp    : application/octet-stream
Dateigröße  : 10862 bytes
Beschreibung: Fieldset.php
URL         : http://listserv.zib.de/pipermail/kobv-opus-tester/attachments/20130131/443b2ce8/Fieldset.obj